Wahl Webanalyse 2013

Parteien und Politik sind ein spannendes Thema im Bereich online Marketing und Web-Analyse.
Die Parteien haben das selbstverständlich auch bereits begriffen und nützen die verschiedenen Kanäle wie Website oder Social Media um auf sich und ihr Programm aufmerksam zu machen.
Im folgenden einige Analysen die einen Überblick der Popularität von Parteien und Kandidaten im Internet abbilden. Die Google Auswertungen richten sich nach dem Suchvolumen des einzelnen Begriffs.

Der Internet Wahlbarometer 2013

Pularität der Parteien im Internet zur Wahl 2013
Ein spannendes Bild ergibt die Auswertung des Interesses der Internetnutzer an den Parteien. Hier liegt die SPD vorne knapp gefolgt von der CDU, den grünen und schließlich der FDP. Der allgemeine Trend (Intersse) zeigt nach unten, was aber auch dem Sommerloch voraussichtlich geschuldet ist.

Parteien-im-web

Hier noch die aktuelle Tabelle, die vom Bild vom 26.07. abweichen kann.

Merkel gegen alle
Merkel scheint im Internet mit der CDU nicht wirklich viel gemein zu haben. Ihre Popularität ist auch im Web enorm groß. Würde es die Merkel Partei geben, könnte Sie mit jedem in Koalition regieren.

Popularität einzelner spitzenkandidaten
Angela Merkel läuft hier allen davon. Auch wenn die drei anderen Kandidaten Ihre Popularität zusammen legen kommen sie immer noch nicht an Frau Merkel heran.

Zu diesen Auswertungen sollte man noch hinzufügen. Bei der Auswertung der Parteien wurde das weltweite Suchvolumen ausgewertet, da anosonsten der Begriff „Grüne“ überproportional abgeschnitten hätte durch ein vielzahl von Begriffen die mit grüne in Verbindung stehen.

Es folgt eine Analyse der Social Media Welt zu Wahl 2013

Ein Gedanke zu „Wahl Webanalyse 2013

  1. Pingback: Social Media Analyse von Parteien und Spitzenkandidaten 2013 | >>> vexart.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.